Über uns

VERTRETUNG DER GEMEINSCHAFTSSCHULEN IN BADEN-WÜRTTEMBERG

Herzlich willkommen bei den Bildungspionieren im Südwesten!
Der Bildungsaufbruch in Baden-Württemberg hat einen Namen: Gemeinschaftsschule. Seit acht Jahren sorgt diese an über 300 Standorten im Südwesten dafür, dass unser Land in der Bildung endlich international Anschluss findet. Moderne Pädagogik, zeitgemäße Didaktik und lebensnahe Lernformate gehören zum Tagesgeschäft unserer Schulen. Genau wie der gelingende Umgang mit Diversität und an vielen Schulen der sinnvolle Einsatz digitaler Medien im Unterricht. Diese Qualitäten unterstreicht regelmäßig der Deutschen Schulpreis, bei dem im Ländle die Gemeinschaftsschulen seit Jahren die Nase vorne haben.

Matthias Wagner-Uhl, 1. Vorsitzender

4-5jahrepodium-von-links.jpg

5 Jahre GMS, Podiumsdiskussion mit Ministerpräsident Kretschmann

GUTE BILDUNG? GEMEINSCHAFTSSCHULE!

Die Gemeinschaftsschule BW ist eine Schule, die seit neun Jahren für ein modernes Bildungs-
und Gesellschaftsverständnis in Baden-Württemberg steht. Nach einem starken Start haben sich die über 300 Gemeinschaftsschulen im Land in den vergangenen fünf Jahren trotz
widrigster Bedingungen zu weiten Teilen gut entwickeln und markieren nach wie vor den
Bildungsaufbruch im Südwesten.

DIE GEMEINSCHAFTSSCHULEN STEHEN FÜR ...

  • Bildungs- und Chancengerechtigkeit,
  • gesellschaftlichen Zusammenhalt und Teilhabe,
  • individuelle Entwicklung und optimale Entfaltung jedes einzelnen Kinds und
  • für die digitale Transformation in der Bildung.

DAS BEDEUTET ...

  • Gelebte Vielfalt (Lernende, Lehrende, multiprofessionelle Teams)
  • Die Kinder im Zentrum des Geschehens (Schulgeschehen vom Kind aus denken)
  • Chancen- und Bildungsgerechtigkeit
  • Konzeptioneller Ganztag
  • Inklusion, Integration und individualisiertes Lernen
  • Coaching und Entwicklungsorientierung
  • Demokratie, Teilhabe und Zusammenhalt (gesellschaftlicher Auftrag)
  • Kontinuierliche Schulentwicklung und lebenslanges Lernen
  • Wissenschaftlichkeit und Evidenzbasierung
  • Kriterien des Deutschen Schulpreises sind unsere DNA! (Leistung, Umgang mit Vielfalt, Unterrichtsqualität, Verantwortung, Schulklima/Schulleben/außerschulische Partner, Schule als lernende Institution)

WAS DENKST DU?

"Ab morgen bist du Kultusminister:in. Was wirst du tun?" Wir haben Menschen diese Frage gestellt und sie gebeten, ihre Vorstellungen per Video einzusenden. Schüler:innen, Lehrer:innen, Schulleiter:innen, Eltern und Politiker:innen aus dem ganzen Land haben geantwortet.

Hier werden in Kürze die Ergebnisse veröffentlicht.

Herzlichen Dank an die vielen Einsender:innen und an Raphael Fröhlich und Susanne Posselt vom Verein für Gemeinschaftsschulen, die die Umsetzung geleistet haben.

Medien:

BILDUNGSAUFBRUCH IN BADEN-WÜRTTEMBERG

Alle fünf Jahre werden die Karten in der Bildungspolitik neu gemischt. Je weiter unsere Schulen im internationalen Vergleich abgeschlagen sind, umso gravierender ist die Entscheidung: Stagnation und Rückschritt oder Aufbruch und Vorwärtsstrategie? Die Gemeinschaftsschulen haben sich bereits entschieden: BILDUNGAUFBRUCH IN BADEN-WÜRTTEMBERG

FORDERUNG DER COMMUNITY AN DIE LANDESREGIERUNG

Wir alle brauchen

  • eine gemeinsame Vorstellung davon, welche Rolle Schulen im kulturellen und wirtschaftlichen Ökosystem unserer Gesellschaft künftig spielen sollen,
  • ein Verständnis davon, was Lernen in der Zukunft bedeutet,
  • ein leistungsorientiertes gerechtes Schulsystem, das Denker:innen und Macher:innen hervorbringt, die unser Land weiterbringen!

 

Die Schulen in BW brauchen

  • ein kommunikativ, kollaborativ, kreativ und kritisch denkendes und handelndes Kultusministerium,
  • ein gemeinsames Verständnis davon, was Schulqualität ausmacht und einen verbindlichen Referenzrahmen für Schulqualität,
  • eine daten- und kriteriengestützte Qualitätsentwicklung von Schule,
  • die professionelle Begleitung von Schulentwicklungsprozessen (Unterricht, Personal, Organisation),
  • attraktive Fortbildungs- und Dialogformate, um sich als lernende Institutionen zu entwickeln und von den Besten zu lernen,
  • Kompetenz für Inklusion, um die UN-Menschenrechtskonvention erfüllen zu können,
  • eine digitale Ausstattung und Begleitung bei der Entwicklung digitaler Schulkultur

 

Die Gemeinschaftsschulen brauchen

  • politische Wertschätzung als leistungsorientierte und bildungsgerechte Schulart der Zukunft durch Weiterentwicklung des Zweisäulenmodells,
  • eine leistungsadäquate Ressourcenversorgung orientiert an Sozialindex, Inklusionsquote und Leistungsprofil,
  • Lehrerstunden für das gesetzlich vorgeschriebene Coaching,
  • den Ausbau von Gemeinschaftsschul-Oberstufen und regionale Kooperationskonzepte für den ländlichen Raum,
  • die Verankerung der Gemeinschaftsschulpädagogik in der Lehrerausbildung (Differenzierung, individuelle Lernbegleitung, Coaching, Classroom-Management, Digitalisierung – lernen von den Profis!),
  • Kompetenzorientierte Prüfungsformate, die den Wert von kooperativen und kollaborativen Fähigkeiten angemessen widerspiegeln

BILDUNG IST GRÜN

Die Sondierungsergebnisse von Grünen und CDU setzen auf Innovationen, Tatkraft und Transformation. In Schulen, die seit Dekaden weitgehend unbeweglich sind und statisch gesteuert werden, können sich die dafür dringend benötigten Qualitäten allerdings kaum entfalten. Die neue Landesregierung muss die Schultüren endlich für die Zukunft aufstoßen und damit Kindern und Land eine echte Chance geben!

Image
Image
Image

UNSER ANGEBOT

WAS WIR TUN

für Schulen

Beratung und Unterstützung in allen Fragen der Schulentwicklung im  NETZWERK SCHULEweiter lesen

für Eltern

Vertretung der Familienperspektive mit Blick auf gute Bildung im NETZWERK ELTERN       weiter lesen

für Lernende

Ideen zur Umsetzung an der eigenen Schule finden sich im NETZWERK SCHÜLERINNENweiter lesen

für die Politik

Dialogpartner, die Voraussetzungen für gute Bildung schaffen, gib's im NETZWERK POLITIK                                                                                                weiter lesen

für Wissenschaft und Ausbildung

Intensiver Austausch mit Menschen aus Forschung und Lehre im NETZWERK WISSENSCHAFT UND AUSBILDUNG                                                        weiter lesen

SEI DABEI
MITGLIED WERDEN

0
Schüler
0
Gemeinschaftsschulen
0
Lehrer
0
Qualität

UNSERE MEINUNG

STIMMEN AUS DER GMS-WELT

VEREIN für GEMEINSCHAFTSSCHULEN
in BADEN-WÜRTTEMBERG

Geschäftsstelle (Hardtschule Durmershem)
z.Hd. Simone Funk
Schulstraße 4a

76448 Durmersheim
fon: 07245-938143

fax: 07245-938144
mail: info@gmsbw.de
web: www.gmsbw.de

GUTE BILDUNG
STARKE KIDS

VIELFALT STATT EINFALT

SCHREIBEN SIE UNS

Search